www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht www.forum.grubenbahn.de
Gruben- und Werkbahnforum von www.grubenbahn.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frage zu Stw 06 an der Kohlenfernb. Burgk. - Vockerode

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ingo



Anmeldedatum: 09.02.2012
Beiträge: 2
Wohnort: Merzien / Köthen

BeitragVerfasst am: 02.09.2014, 15:09    Titel: Frage zu Stw 06 an der Kohlenfernb. Burgk. - Vockerode Antworten mit Zitat

Moin,

nach längerer Zeit des mitlesen in diesem interessanten Forum möchte ich heute einige mir wichtige Fragen in die Runde "werfen" in der Hoffnung etwas Hilfe zu bekommen.

Meine Fragen betreffen das Stellwerk 06 an der Kohlenfernbahn Burgkemnitz- Vockerode in Höhe der Ortschaft Jüdenberg.
Die Aufnahmen stammen vom letzten Wochenende und hinterlassen einen sehr trostlosen Eindruck! Da die beiden Türen des Haupteingang und des Technikraumes vollständig entfernt sind, hat man es nun leider durch extremen Vandalismus mit einer Ruine zu tun.





1. welche Aufgaben hatte dieses Stellwerk;
2. mit welcher Technik wurde es betrieben;
3. in welchem Jahr wurde das Stellwerk erstellt / erbaut?

In meinem Vorhaben dieses Stellwerk im Modell Maßstab 1 : 87 H0 erstehen zu lassen, hätte ich sehr gern nach meiner kompletten Ausmessung des Bauwerk diese Fragen beantwortet.
In dieser Hoffnung im Voraus schon einmal vielen Dank!

Ingo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raoul Brosch
Administrator


Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 03.09.2014, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ingo,

ich hab die Frage mal weitergeleitet an die Experten, vielleicht kann da jemand Licht ins Dunkel bringen.

Meines Wissens gehört(e) das Stellwerk zuletzt noch der Ferropolis Bergbau- und Erlebnissbahn (heute Freie Bergbau- und Erlebnissbahn) und sollte touristisch nachgenutzt werden.
So wie es aussieht, haben die Vandalen da aber ganze Arbeit geleistet und es scheint sich auch niemand mehr um das Objekt zu kümmern.

Ich vermute mal, die Technik war ein WSSB GS II IB (Industriebahn)

Zitat:
Weichenumstellung durch Eintastenbedienung (Zugtaste, ohne Wg) oder durch die übliche Zweitastenbedienung (dann meist Drucktasten)

gelbe Punktausleuchtung im Schnittpunkt der Weichenschenkel zeigt nur den Stellauftrag bei falscher Weichenstellung und abgeschalteten Weichenselbstlauf, bei eingestellter Fahrstraße ist sie dunkel, keine Nichtstellbarkeitsmeldung

Verwendung einer vereinfachten, 6-adrigen Weichenschaltung (geringerer Geräteaufwand)

Weichenauffahrüberwachung durch eine versiegelte 0,125 A Auffahrsicherung im Stellwerksraum

Zur Fahrstraßeneinstellung sind Start- und Zieltaste bis zur Signalfahrtstellung zu ziehen bzw. zu drücken (vereinfachte Fahrstraßenanschaltung)

Eine Fahrstraßeneinspeicherung und somit der Zustand der Signalstellbereitschaft ist nicht möglich

Ein blinkender Haltmelder im Signalfeld bedeutet erloschenes Signal, zusätzlich ertönt der Signalwecker (es ist keine Ersatzrotschaltung vorhanden)

Der Signaltrafo befindet sich in der Signalgruppe im Relaisraum, die Signalspannung (60 - 125 V) wird durch unterschiedliche Aderwiderstände (Kabellängen) dort eingestellt.

Als Auswertorgan für den Gleisstromkreis kommt statt des Zweilagen-Motorrelais ein Gleichstromgleisrelais mit vorgeschalteter Gleichrichtung zur Anwendung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ingo



Anmeldedatum: 09.02.2012
Beiträge: 2
Wohnort: Merzien / Köthen

BeitragVerfasst am: 04.09.2014, 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Raoul,

vielen Dank für Deine Antwort auf meine Fragen.
Ein WSSB GS II IB dürfte mir bekannt sein, war doch wohl ein solches oder zumindest der Bauart ähnliches im ehemaligen Stellwerk "Herminetor" der wiederum ehemaligen Farbenfabrik Wolfen / Chemiekombinat Bitterfeld um 1964? installiert und bis zum Abriß betrieben worden.

Vielleicht noch einige "traurige" Bilder vom Stellwerk 06 aus dem inneren Bereich:







Die Substanz aller vorhandenen Fenster ist als sehr gut zu bewerten, wenn nicht alles sinnlos eingedroschen wurde!







Die kleine Küche neben dem Stellwerkraum ...



















Das komplette Dach des Gebäude wurde aus Beton gegossen, daher macht es diesem auch nichts aus wenn einmal ein Baum drauf fällt.
Das Gebäude selbst ist eigentlich völlig im Schuß, es würde wohl so noch 100 Jahre stehen da vieles massiv in Beton gegossen wurde.

Was soll nun werden mit dieser Strecke?
Eine Anfrage an ein Mitglied (FDP) des Stadtrates Gräfenhainichen welches zur letzten Wahl für den Bundestag kandidierte brachte keine Ergebnisse, obwohl viele Millionen an Steuergeldern in diese Projekte um Ferropolis über die Jahre eingeflossen sind und auch die Stadt GHC selbst davon ganz gut gelebt hatte.
Unter dem Strich - es besteht scheinbar kein Interesse mehr!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raoul Brosch
Administrator


Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 04.09.2014, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Angedacht war ja, das Stellwerk für die Gastronomische Versorgung an der Draisinenstrecke der FBE zu nutzen. Es wurde wohl auch eine zeit lang noch benutzt und gepflegt.
Aber scheinbar ist auch dieses Projekt sang- und klanglos untergegangen.
Die Schienenfahrzeug-Ausstellung ist ja auch Geschichte, viel ist von den einstigen Visionen zum Werkbahnmuseum nicht mehr geblieben, nur noch die 2 oder 3 Loks, die als Denkmal in anderen Orten aufgestellt wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de