www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht www.forum.grubenbahn.de
Gruben- und Werkbahnforum von www.grubenbahn.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alltag im BKK Bitterfeld

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Torsten



Anmeldedatum: 19.06.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 15:10    Titel: Alltag im BKK Bitterfeld Antworten mit Zitat

Hier mal zwei Bilder eines Normalspurigen Kohlezuges mit 56m3 Kohlewagen. Eigentlich sid die ja für die 900er Spur bestimmt gewesen. Aber im Bitterfelder Revier gab es noch diesen einen Zug ein Überbleibsel aus der Holzweißiger Schmalspurzeit. Er kam auch meist nur zur bekohlung des Kraftwerkes Süd im CKB zum einsatz. Da die Bunkerbrücke nicht mehr so tragfähig war und die 84er Wagen zu schwer.Auch wurde nur noch eine V60 vom Wolfener Wechsel zum Bunker vorgespannt , denn für die 100tonner war er tabu.
http://www.bildserver.net/view/955203904.html
http://www.bildserver.net/view/444389886.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raoul Brosch
Administrator


Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 24.10.2009, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Man staunt immer wieder, was da so alles an Fahrzeugen unterwegs war.
Diesen Zug kannte ich noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hanno



Anmeldedatum: 27.02.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 28.10.2009, 21:10    Titel: Alltag im BKK Bitterfeld Antworten mit Zitat

Diese 56 m3 kleinen Kofferwagen stammen aus den Tgb. Holzweißig.
Da die Talbotwagen sich in einem schlechten Zustand befanden und
die 60 t E - Loks abgeschafft wurden hat man sich Überlegt die kleinen
Kofferwagen von Holzweißig von 900 auf 1435 Spur umzubauen.
Man nahm die Drehgestelle von den Plattenwagen mit den kleinen
Rädern und baute sie in der Werkstatt 2 auf Normalspur um.
Jetzt konnte eine V 60 mit dem kleinen Kofferzug den Hochbunker
des CKB beliefern. Die Fahreigenschaften des Kofferzugs war klasse.
Dem Oberkipper auf dem CKB - Bunker wurde somit auch seine
Arbeit erleichtert. Nicht mehr öffnen der Wagen mit Muskelkraft
sondern durch Druckluft. Idea
Grosse Kofferwagen 84m3 und 100t E - Loks durften durch ihrem
hohen Gewichts nicht zum Hochbunker des CKB fahren.

Gruß aus Dortmund

Hanno Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Night_66



Anmeldedatum: 23.11.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Wallenhorst

BeitragVerfasst am: 23.11.2009, 12:11    Titel: Moin Antworten mit Zitat

meines erachtens nach gab 2 Züge mit kleinen Kofferwagen, welche abwechselnd eim Einsatz waren. Dazu kam ein Talbot-Zug.

Und die kleinen Kofferzüge haben, nicht nur den Bunker SÜD des damaligen CKB bedient, sondern auch de Bunker NORD, welcher wesentlich kleiner war als der SÜD Bunker.
Dazu wurden die Kofferzüge, noch einmal geteilt und sind von damaligen Wolfener Wechsel (Stw 41) geschoben über eine eingleisige Anschlussbahnstrecke zum Stellwerk 40 gefahren. Dies ist in sofern eine Besonderheit, da die Strecke zw Stw. 40 und Stw 41 der Anschlussbahn Verodnung unterlag. Auf dieser Strecke waren auch DR Langzüge unterwegs mit DR Diesellokomotiven.

Viele Grüsse

Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten



Anmeldedatum: 19.06.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.04.2010, 05:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte eigentlich , das auf diesem Streckenabschnitt die Züge nur gezogen wurden. Im wolfener Wechsel wurden ja alle Kofferzüge die geschoben vom STw 42 reinkamen die Lok nach vorn gewechselt. Und auf den Bunkern ebenfalls.
Hat denn noch jemand Bilder vom Bunker Nord oder Bunker Süd CKB??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Night_66



Anmeldedatum: 23.11.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Wallenhorst

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 08:05    Titel: völlig richtig Antworten mit Zitat

Torsten hat Folgendes geschrieben:
Ich dachte eigentlich , das auf diesem Streckenabschnitt die Züge nur gezogen wurden. Im wolfener Wechsel wurden ja alle Kofferzüge die geschoben vom STw 42 reinkamen die Lok nach vorn gewechselt. Und auf den Bunkern ebenfalls.
Hat denn noch jemand Bilder vom Bunker Nord oder Bunker Süd CKB??


ABER, Zufahrt CKB Bunker SÜD ging vom Wolfener Wechsel direkt zum Bunker und nicht erst nach Stw. 40. Dazu wurde die E-Lok im Gleis 13 Stw. 41 abgehangen und der Diesel V60 davor gespannt. Dann derZug zum bunker geschoben.
Sonderfall CKB Bunker NORD: Die kleinen Koffer Züge wurden im Bereich Stw. 41 getrennt. Dann wurden 4 Kleine Kofferwagen vom Bereich Stw. 41 in den Bereich Stw 40 geschoben und dort direkt zum Bunker geleitet.
Das ist insofern interessant, da die Strecke zwischen Stw 41 und Stw. 40 als Anschlussbahn Strecke behandelt wurde, da dort DB Langzüge vom DB Bhf Sandersdorf kommend über Stw. 40 nach Stw. 41 gefahren sind. Vollzüge entsprechend umgekehrt. Damit durften in Normalfall keine geschobenen Züge verkehren durften. Es gab dafür schlichtweg keine Signalanlagen.

Viele Grüsse

Ralph
_________________
-------------------
Viele Grüsse

Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de