www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht www.forum.grubenbahn.de
Gruben- und Werkbahnforum von www.grubenbahn.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Direktzufahrt vonStw.63 nach Stw.60 Abraumbetrieb Goitsche

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stw.61



Anmeldedatum: 26.02.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Dessau-Roßlau

BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 19:12    Titel: Direktzufahrt vonStw.63 nach Stw.60 Abraumbetrieb Goitsche Antworten mit Zitat

Antwort zur Frage.Direktzufahrt von Stw.63 nach Stw.60 im Tagebau Goitsche.

Heute versuche ich eine Antwort über die Direktzufahrt von Stw.63 nach
Stw.60 zu beschreiben.

Das Stw.63 hatte einen vor Bahnhof vor der Tunneldurchfahrt zum Baufeld IIIa hinter den Tunnel war der alte Bahnhof
als Abstellgleise umgebaut worden.Aber zurück zur Direktzufahrt nach Stw.60.Der vor Bahnhof hatte zwei Durchfahrtsgleise die in Gleiswechselbetrieb ausgelegt waren.Zwei Zugumfahrungen waren ebenfalls vorhanden die für das aufstellen von Abraum und Kohlezüge zur Vorhaltung dienten
Die rechte Zugumfahrung Gleis 48 wenn man aus der Baggerstrosse kam in Richtung Stw.61 entfiel. Die Weiche 48 wurde Ausgebaut und eine Direktzufahrt über die Alt-Kippe 1023 hergestellt. Parallel zum Gleis 52 bis kurz vor Stw.61 dann rechts verlaufend in Richtung Stw.60 sie war eingleisig.
Freilich Fuhren die Abraumzüge kürzer über die Direktzufahrt,aber der enorme viele Mittelmassenabraum brachte der Zugdurchlasfähigkeit auch keine Verbesserung.Es kam vor das von vier Grubengeräten drei Mittelmassen abzufahren hatten dann war die Gleiskapazität überlastet.

Klaus Kanthak
_________________
KDK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Night_66



Anmeldedatum: 23.11.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Wallenhorst

BeitragVerfasst am: 11.12.2009, 07:12    Titel: Klaus Antworten mit Zitat

kam aber auch auf den Dispatcher an.

Wenn von 4 Geräten, 3 Mittelmassen zu fahren hatten. Musste man mit den Absetzern "spielen", so dass die Mittelmassen Züge entweder direkt nach Stw. 60 gefahren oder von Stw. 63 nach Stw. 61 und dann nach Stw. 60, oder von Stw. 63 nach Stw. 61 weiter nach Stw. 67.

Da war einiges möglich. Viel schlimmer war die Tatsache, das die Mittelmassen Züge mit schweren Boden, oft gar nicht nach Stw. 60 hoch gekommen sind. Daher sollten solche Züge nach Möglichkeit von Stw. 63 nach Stw. 61 fahren. Da kein Abzweig zu befahren war, konnte die Geschwindigkeit behalten werden Wink

SO noch eine Frage, am Rande, könnt ihr Euch noch an das Stw. 63a erinnern?
_________________
-------------------
Viele Grüsse

Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radegast354



Anmeldedatum: 08.04.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Halle/Westf

BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Stellwerk 63a
ist das das Strossenstellwerk zur Randkohle unterhalb von Pouch?
Wenn es das ist dann war es eine lange Zufahrt von St 63 aus,
bis dann die Signale zwischen Hügeln plözlich auftauchten.

Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Night_66



Anmeldedatum: 23.11.2009
Beiträge: 20
Wohnort: Wallenhorst

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 08:05    Titel: genau Antworten mit Zitat

dieses tolle Strossen Stellwerk unterhalb von Pouch.

Es soll Stellwerker gegeben haben, die die Böschung runtergeklettert sind um auf ihren Arbeitsplatz zu gelangen.

Für mich war eine Fahrt dorthin immer ein Horror mit den Lokomotiven, die Fahrt war ewig lang und durch den doppelten Fahrdraht der meist nicht ganz passte, was wir dan an Stromannehmern gelassen haben, war das Geld der Randkohle nicht wert.


Viele Grüsse

Ralph
_________________
-------------------
Viele Grüsse

Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de