www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht www.forum.grubenbahn.de
Gruben- und Werkbahnforum von www.grubenbahn.de
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stellwerke Raum Süd Bitterfeld

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Werner



Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13.09.2010, 16:09    Titel: Stellwerke Raum Süd Bitterfeld Antworten mit Zitat

Hallo
Ich möchte mich mal zum Thema Stellwerke dazu gesellen .
Ich kenne Stellwerke so ab 1950 . Hanno kennt noch viele aber es fehlen einige ,auch bei anderen möchte ich richtigstellen o. korregieren .
Sicherlich kann man nicht " Einzelne " betrachten , sondern man möchte schon mit der Abbauentwicklung den Werdegang aufzeichnen .
Ich habe alles von der oder "meiner " Kohlefernbahn ( Goitsche ) in einem Buch " Zugfahrt " aufgezeichnet ( nicht veröffentlicht ) .
Ich habe , wie bekannt , die Kfb. als Modell mit 5 Stw. in HO in meiner Gagage stehen . Mit bekannten Zügen und ferngesteuert .Wer mehr dazu wissen möchte , dann bitte melden .
Algemeines :
So wie die Anforderungen an mehr Rohkohle seitens der Industrie stand , je mehr wurde abgebaut , je schneller waren Lagerstätten leer , destoweiter wurden die Transportwege , destomehr " Züge " mußten eingesetzt werden .Ein gesteuertes Fahren der Züge war erforderlich . In Rumänien ist man in Tagebauen etwa Mitte der 60 er Jahre noch mit :
1 Mann -1 Weiche gefahren .
´Stw. hatten einmal Orstbezeichnungen wie :
Deutsche Grube
Wolfner Wechsel ,
Stw. Auguste
KR (Kreuzungsstellwerk
A / K I -Abraum Kohle
Stw. Bfld I.
Südwechsel ( das war einst kein Stw. sondern die Stelle an der die Züge in den Werkbahnbereich des CKB einfuhren . Das leitende Stw. war am Hermienetor der FaFa.)
Erst Anfang der 50er Jahre bekamen diese Stw. Nr.
Fortsetzung wird folgen ,wobei ich versuchen werde nicht zu viel und unnötigen Text zu schreiben .

Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hanno



Anmeldedatum: 27.02.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 14:09    Titel: Stellwerke im Raum - Süd Antworten mit Zitat

Hallo Werner

Du hast ja Recht mit den Stellwerken aber überlege mal
was in den Jahren 1950 - 1989 es alles für Veränderungen
gab. Ich habe diese Skizze aus der ÖBF der Lok 4 - 1299
übernommen. Unter der Skizze stand der Name H. Schaaf.
Das war einer der letzten ÖBF die auf den Loks befand.

Gruß aus Dortmund

Hanno
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hanno



Anmeldedatum: 27.02.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 18:10    Titel: Re: Stellwerke im Raum - Süd Antworten mit Zitat

Hanno hat Folgendes geschrieben:
Hallo Werner

Du hast ja Recht mit den Stellwerken aber überlege mal
was in den Jahren 1950 - 1989 es alles an Veränderungen
gab. Ich habe diese Skizze aus der ÖBF der Lok 4 - 1299
übernommen. Unter der Skizze stand der Name H. Schaaf.
Das war einer der letzten ÖBF die auf den Loks befand.

Gruß aus Dortmund

Hanno
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.forum.grubenbahn.de Foren-Übersicht -> Gruben- und Werkbahnen - Fahrbetrieb Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de